Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Kuba

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638115

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Baracoa Coast and Jungle Drive

    Tropisches Feeling ganz im Osten

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein per Mietwagen oder Linienbus
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Baracoa
    Reisepreis: ab € 111,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 80,- p.P. bei 2 Personen in der Casa Particular
    Highlights: ✓ tropischer Charme in malerischer Kulisse
    ✓ Bananenstauden und Regenwald
    ✓ Optionale Wanderung am Rande des Humboldt Nationalparks

    Baracoa ist eine tropische Oase der Ruhe. Lange Zeit gab es keine Straßen die hierher führten, sodass Baracoa weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten war. Dadurch hat sich die Stadt seinen authentischen Charme bewahrt. Hier gibt es keine schönen Kolonialgebäude in fröhlichen Farben, sondern einfache Holzhäuser, umgeben von Bananenstauden und einem üppigen Regenwald, direkt an der karibischen Küste. In der Gegend von Baracoa liegen allerlei Naturwunder. Im Norden liegt der Humboldt Nationalpark sowie im Süden der spektakuläre Yumuri Canyon. Den Tafelberg El Yunque erreichen Sie sogar mit dem Fahrrad.

    Übernachtung: 2 Nächte im Hotel Komfort 3
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    • Transport

    • Weitere Mahlzeiten

    • Weitere Ausflüge

    • Ausflug: Wanderung Juncal Rencontra mit Englisch sprechendem Guide inkl. Lunch und Eintrittsgebühren (ab € 40 pro Person)

    Schild in Baracoa

    Willkommen in Baracoa

    Tag 1 Ankunft im ursprünglichen Baracoa

    Die Fahrt nach Baracoa ist sehr abenteuerlich: Von Santiago de Cuba kommend führt Sie die Strecke zuerst durch die Ausläufer der Sierra Maestra und dann weiter nach Guantanamo. Hier haben wir eine Pause eingelegt und uns für die Weiterfahrt gestärkt. Die stationierte US Marinebasis ist weiträumig abgeschirmt, so dass Sie davon nichts sehen werden. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter zur südlichen Küste. Die Landschaft ist sehr trocken und man sieht viele Kakteen, was sonst auf Kuba nicht der Fall ist. Hinter dem Ort Imais fahren Sie auf einer Bergstraße mit vielen Kurven weiter ins Landesinnere. Diese Straße war in den 60er Jahren die einzige Möglichkeit um von Baracoa in andere Ortschaften zu gelangen. Entlang der Straße ‚La Farola‘ (Laternenpfahl) gibt es einige Händler, die Obst und Kokoscreme verkaufen. Nach etwa anderthalb Stunden sehen Sie in der Ferne das Meer und das kleine Städtchen Baracoa mit seinen 60.000 Einwohnern

    Schachspieler mit Fahrrad

    Kubanische Mentalität erleben

    Christoph Kolumbus „entdeckte“ Kuba. Der Ort, an dem er zum ersten Mal den Fuß an Land setzte, war Baracoa. Die Spanier, die hier zurückblieben, gründeten diese Stadt. Die Kirche von Baracoa ist die Originalkirche, die Kolumbus hier bauen ließ. Eines der spanischen Forts wurde zu einem stimmungsvollen Hotel mit Swimming-Pool umgebaut. Es liegt auf einem Hügel und bietet eine tolle Aussicht auf das Dorf, die Bucht und die Küste. Die Zimmer liegen an einer Galerie und sind mit Holzmöbeln schön eingerichtet. Glücklicherweise gibt es eine Klimaanlage und in diesem feuchten und heißen Gebiet Kubas ist das kein überflüssiger Luxus. Vom Hotel führt eine Treppe mit ca. 80 Stufen hügelabwärts und am Fuß der Treppe stehen Sie mitten im Ort. Sie können ihn einfach individuell auf eigene Faust zu Fuß entdecken während Ihrer Reise durch Kuba. Weitere Hotels liegen im kleinen Örtchen, die wir je nach Verfügbarkeit für Sie buchen.

    Baracoa Mann mit Bananen

    Wanderung mit Guide

    Tag 2 Entdeckung der Umgebung

    Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Die Gegend um Baracoa bietet jede Menge Möglichkeiten um aktiv zu sein.

    Optional: Wanderung Juncal Rencontra

    Wenn Sie die unberührte und einzigartige Natur um Baracoa kennen lernen möchten, empfiehlt sich ein Ausflug in Richtung des Humboldt Nationalparks. Sie fahren mit Ihrem Mietwagen zum Ausgangspunkt der Wanderung Juncal Rencontra. Hier können Sie Ihren Mietwagen parken und treffen Ihren privaten Guide. Von dort wandern Sie vorbei an Mandarinen- und Mangobäumen, Bananen- und Kokosnussplantagen und überqueren Flüsse. Der Guide erklärt Ihnen vieles über die Pflanzen und Tiere und lässt Sie, wenn die Saison es zulässt, unterwegs exotische Früchte kosten. Der einzige Gegenverkehr ist ein Ochsenkarren mit Kokosnüssen. Während der Tour erreichen Sie einen Wasserfall, in dem Sie sich abkühlen können. Die Gegend, durch die Sie die Tour machen, zählt zum Naturschutzgebiet des Humboldt Nationalparks. Der Preis für die geführte mehrstündige Wanderung mit englisch sprechendem Guide beträgt ca. 40€ pro Person (inklusive Lunchpaket und Eintrittsgebühren).

    Winkende Kinder

    Abschied nehmen von Baracoa

    Tag 3 Abreise aus Baracoa

    Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel endet dieser Baustein. Wenn Sie Ihre Kuba Individualreise mit einem Strandaufenthalt abschließen möchten, fahren Sie früh los, entlang der Küste zu den Verborgenen Palmenstränden an der Karibik. Oder Sie treten die fünfstündige Reise nach Santiago de Cuba an. Wenn Sie noch etwas Zeit haben, lohnt es sich, eine zusätzliche Nacht in Baracoa zu verbringen. Dann können Sie eine Fahrt auf dem Toa Fluss machen, in der beeindruckenden Yumuri Schlucht wandern oder zum Yunque Tafelberg radeln.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Baracoa Coast and Jungle Drive - Übernachtung in einer Casa Particular

    Reisekosten: ab € 80,- p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 2 Übernachtungen mit Frühstück

    Baracoa ist ein besonderer Ort, weil er so abgelegen ist und vielleicht haben Sie auch das Gefühl, dass es sich hier einfach noch mehr „kubanisch“ anfühlt als an anderen Orten. Wenn Sie die Stadt besonders authentisch erleben möchten, dann können Sie in einer Casa Particular übernachten. Die Familie wird Sie sehr herzlich empfangen. Dennoch haben Sie auch in einer Casa Ihre Privatsphäre, weil Sie ein einfach, aber gemütlich ausgestattetes Zimmer mit eigener Dusche und WC bekommen und natürlich den Haustürschlüssel. Das tägliche Leben der Kubaner erleben sie direkt auf der Straße vor der Tür, das Zentrum ist schnell zu Fuß erreichbar. Wenn Sie den Abend bei einem lokalen Bier verbracht haben, ist es gut, einen kurzen Weg „nach Hause“ in Ihre Casa zu haben. Hier finden Sie weitere Informationen zu Casas Particulares in Kuba.

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Baracoa Coast and Jungle Drive
    Baracoa Coast and Jungle Drive - Übernachtung in einer Casa Particular
    x