Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Kuba

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638115

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Verantwortliches Reisen

    Schmetterling ist auf Finger gelandet

    Ganz nah dran

    Die Welt im Blick

    Global und sozial

    Die Vielfalt der Kulturen und die vielen Facetten der Natur und Tierwelt sind es, die uns täglich neu begeistern. Eine nachhaltige Entwicklung bedeutet uns viel und als Reiseveranstalter sehen wir uns in der Pflicht, Verantwortung in diesem Bereich zu übernehmen. Darum unterstützen wir rücksichtsvolles Reisen.
    Wir achten darauf, dass unsere Reisen möglichst nachhaltig und authentisch sind, dass sie natürlich Spaß machen und konform sind mit unseren Werten und Vorstellungen im Hinblick auf Menschenrechte und Tierschutz.
    Seit Mai 2017 kompensieren wir den CO2-Gehalt der über uns gebuchten Flüge und Landpakete und investieren in verschiedene Klimaprojekte.

     

    Frau sieht Männern an einem Tisch zu

    Jedes Wort versteht man nicht

    Menschen begegnen

    Näher zusammenrücken

    People first: Meinungen, Erfahrungen, Begegnungen, Wertschätzungen – die Menschen sind uns wichtig! Wir können so viel voneinander lernen. Auf unseren Reisen machen Sie Bekanntschaft mit den Einheimischen, mit Sitten, Bräuchen und Ritualen. Unsere Unterkünfte sind meist landestypisch und werden von Einheimischen geführt. Viele sind in Familienbesitz und bieten nur wenige Zimmer für Besucher an. Die Einwohner selbst sollen am Tourismus verdienen. Außerdem engagiert unser Partner einheimische Guides und Fahrer – diese kennen ihr Land am allerbesten und können Ihnen am meisten darüber erzählen.

     

     

    Lachender Junge

    Ein ansteckendes Lachen

    Darauf kommt es an

    Hilfsprojekt in Mexiko

    Viele Menschen sind auf die Hilfe anderer angewiesen, auch in Lateinamerika. Der internationale Tourismus stellt eine wichtige Einnahmequelle für die Einheimischen dar, doch leider profitieren nicht alle Bevölkerungsschichten von diesem wachsenden Wirtschaftszweig. Die Armut bleibt bei großen Teilen der Bevölkerung unverändert. Darum unterstützen wir das Hilfsprojekt Simply Smiles. Der Verein besteht seit 2010 in Deutschland und kümmert sich um Kinder im Bundesstaat Oaxaca. Die Organisation hat ihre Wurzeln in den USA, wo die Gründung schon im Jahr 2003 durch Bryan Nurnberger erfolgte. Er unterstützt u.a. zwei Kinderheime und hat eine Schule im Dschungel gebaut. Toll zu sehen, was in den letzten Jahren alles auf die Beine gestellt werden konnte. Lesen Sie weiter für ausführlichere Informationen zur erfolgreichen Arbeit des Vereins.

    Über das Buchungsformular bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dieses Projekt mit einer Spende zu unterstützen.

     

    Frauen sitzen neben Mädchen

    Verschiedene Genenationen

    Die Indio-Bevölkerung auf dem Land

    In Mexiko klafft die Schere zwischen arm und reich weit auseinander. Davon betroffen sind vor allem die vielen indigenen Völker. Im Bundesstaat Oaxaca existiert der höchste Anteil an Indio-Bevölkerung in Mexiko. Viele von ihnen sprechen bis heute nur ihre eigene Indio-Sprache und kein oder nur wenig Spanisch, Englisch so gut wie gar nicht. Gerade in den ländlichen Regionen Oaxacas müssen die Kinder und Jugendlichen zum größten Teil ohne solide oder weiterführende Schulbildung auskommen. Die meisten von ihnen, vor allem die Mädchen, absolvieren nur die Grundschule. Auf dem Land sind die Schulwege oft so weit, dass sie einen Schulbesuch unmöglich machen. Außerdem fehlt es den Familien oft an Geld für Schuluniformen und Materialien. Und genau an der Stelle setzt Simply Smiles an und bietet den Indio-Kindern auf dem Land mit Bildungsprojekten eine Zukunftsperspektive.

     

     

    Aufräumarbeiten im Dschungel

    Die ersten Schritte beim Bau der Schule 2013

    Viele freiwillige Helfer

    Simply Smiles Deutschland arbeitet zu 100 % mit Freiwilligen und Ehrenamtlichen. Spendengelder kommen daher direkt dort an, wo sie so dringend benötigt werden und müssen nicht für Verwaltungsarbeiten ausgegeben werden. Durch den unermüdlichen Einsatz konnte in den letzten Jahren viel erreicht werden. Aktuell wird am Bau einer Sekundarschule gearbeitet, mit dem im Sommer 2012 begonnen werden konnte. Dabei musste zunächst das unwegsame Dschungel-Gelände von der gesamten Vegetation befreit werden. Keine einfache Aufgabe für die Gruppe von freiwilligen Helfern. Die Gegend um Sta. Maria Tepexipana ist von steilen Hängen umgeben und die Zufahrtstraßen sind nach starken Regenfällen teilweise überspült und nicht zu nutzen. Viele helfende Hände und die Zusammenarbeit mit der einheimischen Bevölkerung haben die Arbeiten dennoch gut vorangehen lassen.

     

     

    Frau überreicht Laptop an Schüler

    Die ersten Laptops werden übergeben

    Die Schule im Dschungel

    Katja Fritz, die Gründerin von Simply Smiles Deutschland, war im November 2014 zuletzt selber vor Ort. Dort hat sie sich von den Fortschritten des Schulbauprojektes überzeugen und auch mithelfen können. Die Nachfrage ist enorm und viele Kinder finden keinen Platz mehr in den beiden Klassenräumen, so dass sie unter einem Notdach unterrichtet werden müssen. Somit ist der Fokus nun zum einen auf den Anbau der Schule gerichtet und zum anderen auf die Errichtung von dringend notwendigen Latrinen. Außerdem ist die Anschaffung einer modernen Schulausstattung mit Computern und Lehrbüchern wichtig und notwendig um einen angemessenen Unterricht erteilen zu können. Die Freude bei der Übergabe der ersten Laptops vor Ort war riesengroß!

     

     

    Mann mauert DANKE-Stein in Wand

    Ein letzter Mauerstein wird gesetzt

    Wie können Sie spenden?

    Jeder erlebe-fernreisen-Kunde kann selber entscheiden, ob er bei seiner Buchung dieses Projekt unterstützen möchte. Es ist ein Betrag in Höhe von 12,- Euro pro Buchung festgesetzt. Das macht sowohl unseren als auch Ihren Aufwand deutlich geringer. Es ist aber auch möglich, diesen Betrag zu ändern – bitte geben Sie in diesem Fall die gewünschte Spendenhöhe im Kommentarfeld Ihres Buchungsformulares an. Wir übernehmen dann alle weiteren Schritte und damit die Garantie, dass Ihr Geld auch wirklich in Oaxaca, Mexiko ankommt und den Einsatz dort möglich macht.
    Simply Smiles hat auch eine eigene Homepage, auf der Sie noch weitere Informationen über die Organisation, die Projekte und die Arbeit vor Ort nachlesen können: Simply Smiles Deutschland

    weiter lesen

     

     

    weißer Sandstrand vor türkisem Meer

    Einladung zu Ausspannen

    Eintauchen in Kuba

    Besondere Bausteine

    Für den Inselstaat in der Karibik haben wir uns mit dem Bausein ‚Naturparadies und einsame Strände‘ etwas Besonderes einfallen lassen. Hier haben Sie die Möglichkeit bei einer Gastfamilie zu wohnen und das Leben in einem kleinen Dorf zu erleben. Viele andere Touristen werden Sie hier nicht antreffen, der Ort ist nicht spektakulär. Statt dessen ist er Teil eines UNESCO Biosphären Reservates, man kann ungestört Vögel beobachten und Wanderungen durch die unberührte Natur unternehmen. Sie besuchen eine Süßwasserhöhle und Zeit zum schnorcheln bleibt natürlich auch … und für die Hängematte.

     

     

    Ebene vor bewaldeter Bergkette

    Auf die Perspektive kommt es an

    Unser Partner

    Die Augen offen halten

    Vor Ort in Havanna nimmt unsere Partner-Agentur ihre Verantwortung sehr ernst, sowohl im sozialen als auch im nachhaltigen Bereich. Im Büro wird weitgehend auf Ausdrucke verzichtet und Papier wird recycelt. Man hat sich bewusste gegen den Einsatz einer Klimaanlage entschieden und achtet auf sparsamen Einsatz von Energie.

    Unsere Kollegen dort versuchen sicherzustellen, dass die ‚kleinste‘ Person in der Kette den direkten Nutzen vom Tourismus erhält und arbeiten mit einheimischen Guides und Fahrern zusammen. Es werden verschiedene Schulen mit Unterrichtsmaterial unterstützt, ebenso wie lokale Anbieter und junge Künstler.

    Viele kleine Schritte können an dieser Stelle Großes bewirken.

     

     

    Frau und Kind lachen vom Balkon

    Besuch im Kinderheim

    Was können wir tun?

    Vor der eigenen Haustür

    Ein Fokus liegt bereits bei der Reiseplanung und damit in unserem eigenen Büro. Es werden erneuerbare Energien genutzt und das lokale Umfeld unterstützt – vom Biobäcker bis zum ‚Buchhändler um die Ecke‘. Die Umwelt freut sich über den Verzicht auf Kataloge und Papierausdrucke. Es finden interne Aktivitäten wie z.B. Kochevents statt, um auch im kleinen Rahmen zu sammeln und Projekte zu unterstützen. Erlebe-fernreisen bietet jedem Mitarbeiter die Möglichkeit, sich bei der DKMS (Deutsche Knochenmark Spender Datei) registrieren zu lassen. So kann jeder Einzelne aktiv werden und dazu beitragen, Leben zu retten!
    Seit einigen Jahren besuchen wir regelmäßig Übungen von ISAR Germany und können uns dabei von der Einsatzbereitschaft eines unserer Hilfsprojekte selber überzeugen. Hierbei werden bei nachgestellten Katastrophen z.B. neue Geräte getestet und Suchhunde geschult. Der Einsatz der Ehrenamtlichen ist wirklich beeindruckend.

     

    Mann vor Bergkulisse

    Eintauchen in die Natur

    Was können Sie tun?

    Nachhaltigkeit und Respekt

    Ein klein wenig kann jeder Einzelne zu einer verträglichen Reise beitragen und seine soziale und ökologische Verantwortung ernst nehmen.
    Ein rücksichtsvoller Umgang mit der Bevölkerung in den Zielländern ist sehr wichtig. Dazu gehören auch der Respekt vor Sitten und Bräuchen und eine angemessene Diskretion z.B. beim Fotografieren. Außerdem können Sie bei jeder Buchung eines unserer Hilfsprojekte unterstützen. Zu allen Projekten haben wir persönlichen Kontakt und bekommen mehrmals jährlich aktuelle Informationen. So sind wir immer ganz nah dran!